Generalprobe am 4. & 5.Januar gelungen

Am Samstag spielte die U15 ein Hallenturnier in Altenburg.

5 Teams spielten in einer Doppelrunde gegeneinander. Der FC Stollberg war als Landesklassemannschaft das klar favorisierte Team.

Im ersten Spiel gegen OTG Gera landeten wir einen für uns etwas überraschend klaren 5:1 Sieg.

Danach ging es gegen beide Gastgebervertretungen. Während die zweite Vertretung noch mit 2:4 besiegt werden konnte, war das Spiel gegen Altenburg 1 schon sehr viel knapper. Dieses Team konnten wir mit 0:1 besiegen.

Spiel Nummer 4 war dann gegen den Favoriten FC Stollberg. 60 Sekunden vor dem Schlusspfiff kostete uns ein Abspielfehler den verdienten Punkt. Ergebnis 1:2

In Runde 2 konnten wir uns erheblich steigern. 0:6 gegen Gera, 5:1 gegen Altenburg 2 und 5:0 gegen Altenburg 1. zeigten, zu was die Mannschaft in der Lage ist.

Im letzten Spiel gegen die Stollberger führte wieder EIN Abspielfehler zum Punktverlust. Ergebnis hier 1:1 und damit der 2.Platz hinter dem FC Stollberg.

Torverhältnis 28:7 und den besten Torhüter gestellt

Fazit: 2 Abspielfehler können ein Turnier entscheiden.

 

Am Sonntag waren wir Gast beim TSV Einheit Claußnitz 1864.

6 Mannschaften spielten hier Jeder gegen Jeden.

Im ersten Spiel gegen die SpG Erdmannsdorf/Augustusburg/Niederwiesa war das Ergebnis noch denkbar knapp – 2:1. Danach ging es gegen die SpG Stahl Altenberg/Glashütte. Die körperlich klar überlegenen Spieler spielten einen sehr robusten Fußball. Mit viel Einsatz und Geschick konnten wir das 0:0 über die Zeit bringen. Was der Punkt am Ende bedeuten würde, konnte zu diesem Zeitpunkt noch keiner ahnen.

Gegen die SpG Claußnitz/Königshain-Wiederau konnten wir mit einem sicheren 4:0 die Punkte für uns sichern. Im Anschluss spielten wir gegen die Gastgeber. Am Ende stand ein überragendes 11:0 zu Buche.

Am Schluss stand für uns noch ein Prestigeduell gegen den SV Eiche Reichenbrand auf dem Programm. Da sich die Altenberger und die Reichenbrander ebenfalls die Punkte teilten, konnten wir schon 3 Spiele vor Turnierende den obersten Platz auf dem Treppchen sichern. 2:0 lautete das Ergebnis nach dem letzten Spiel. Platz 1 erspielt – Generalprobe gelungen

Torverhältnis 19:1 und den besten Torhüter gestellt

Fazit: technisch guter Fußball geht vor körperliche Präsenz

 

Die Hallenkreismeisterschaft kann kommen.